Kurzkredit, so bekommen Sie schnell einen zinsgünstigen Onlinekredit

kurzkredit

Mit Kurzzeitkredit kurzfristige Liquidität

Die Aufnahme eines Kredites gehört in Deutschland zwischenzeitlich zum Alltag und die meisten Menschen greifen früher oder später auf einen Kredit zurück. Egal ob es sich dabei um die Finanzierung des Eigenheims oder ein Auto handelt, die allgemeine Bevölkerung hat die finanziellen Mittel dafür nicht zur Verfügung. Mit einem Kredit lässt sich dies unkompliziert in monatlichen Raten tilgen. Was ist aber, wenn man kurzfristig Geld benötigt und sich nicht an einen langen Kredit binden möchte? Dafür bieten Banken sogenannte Kurzzeitkredit an.

Was ist ein Kurzzeitkredit?

Ein Kredite über eine kurze Zeit unterscheidet sich in der Regel nur in der Laufzeit von anderen Darlehensformen. Solche Kreditformen werden in der Regel nur über geringe Zeiträume vergeben. Standardmäßig beläuft sich die Dauer des Kredites auf 30 Tage, eine Verlängerung auf 60 Tage ist mit den Kreditgebern in vielen Fällen individuell vereinbar. Bei einem solchen Kredit handelt es sich aber grundsätzlich nicht um hohe Summen. Sie können über einen Betrag von 100 Euro aufgenommen werden, aber auch Summen über 600 Euro sind bei einem solchen Kredit möglich. Die Banken wollen aber dementsprechend auch einen Nachweis erhalten, dass der Kreditnehmer in der Lage ist den Kredit zurückzuzahlen. Sei dies durch Gehaltsnachweise oder in Form von Sicherheiten, die der Kreditnehmer bieten kann. Bei einer Erstaufnahme haben Banken in der Regel eine Obergrenze. Diese kann bei weiteren Kreditaufnahmen nach oben korrigiert werden. Somit verschaffen sich die Banken einen Eindruck über die Zahlungsfähigkeit der Kreditnehmer. Die Zinssätze für solche Kredite befinden sich allerdings vergleichsweise zu anderen Kreditarten weiter oben angesiedelt und sind vergleichbar mit Zinssätzen eines Dispositionskredites.

Kurzfristige Liquidität

Kleinunternehmer und Privatpersonen nutzen den Kurzkredit in erster Linie im Liquidität herzustellen. Wenn beispielsweise Geldeingänge zu erwarten sind, die Liquidität allerdings kurzfristig sichergestellt werden muss macht die Aufnahme eines Kurzkredites durchaus Sinn. Finanzielle Engpässe können mit dieser Kreditform schnell und einfach überbrückt werden. Bedingungen für die Genehmigung der angestrebten Summe ist in der Regel, dass kein negativer Schufa-Eintrag vorhanden ist. Sollte dies sichergestellt sein kann man mit einem Kurzzeitkredit finanzielle Mittel auf einem sehr kurzen Weg erhalten. Auch die Bonität und die Zahlungsfähigkeit durch monatliche Bezüge lassen sich Banken durch Gehaltsnachweise oder sonstige Einnahmen bestätigen. Die Ausschüttung der Kreditsumme ist meist innerhalb weniger Werktage abgewickelt. Durch die geringe Laufzeit wird der Betrag mitsamt den anzufallenden Zinsen nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit mit einer Zahlung wieder ausgeglichen und der Kredit ist somit abgegolten.

Kredite von Privat

Nur sehr wenige Banken bieten diese Kreditform direkt an. Einige Banken arbeiten allerdings als Vermittler diesbezüglich. Wenn man als Privatperson kurzfristig einen Geldbetrag in gewisser Höhe erwartet kann man auch auf Kredite von Privat zurückgreifen. Privatpersonen bieten ihre privaten finanziellen Mittel an und Geldnehmer haben die Möglichkeit über den vereinbarten Zeitraum zu verfügen. Ein Win-Win-Situation für beide Seiten. Der Geldnehmer kann die Liquidität sicherstellen und kurzfristig über Gelder verfügen, der Geldgeber vermehrt sein Kapital durch die Zinseinnahmen. Somit profitieren beide Seiten bei einem kurzzeitigen Kredit. Bei der Vermittlung über Banken können sich indes beide Parteien versichern, dass ihr Geld sicher ist und das Geld entsprechend ausgezahlt bzw. zurückgezahlt wird.

https://stifkred.uni-hohenheim.de/67432

Das könnte Dich auch interessieren …